BCM

BCM

BCM - Was bedeutet das eigentlich?

BCM ist die medizinische Abkürzung für die „Körperzellmasse“ (engl. Body Cell Mass). Diese beschreibt alle mit einer Membran umhüllten, stoffwechselaktiven Zellen, wie z.B. die Zellen der gesamten Muskulatur, der inneren Organe oder auch des Blutes. Quasi die „Kraftwerke“ des Körpers!

Die BCM ist so wichtig, da sie für den Stoffwechsel im Körper verantwortlich ist und somit auch den Kalorienbedarf bestimmt, den ein Organismus letztendlich benötigt.

Eine bedarfsgerechte Ernährung und Bewegung sorgen u.a. für eine gesunde, funktionierende BCM und somit für eine gute körperliche und auch geistige Leistungsfähigkeit.

Genau da setzen unsere BCM Diät Shakes von REDUZIN und AMFORMULA an. Der hohe Eiweißanteil und die vielen enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente uns Aminosäuren unterstützen eine gute Versorgung des Organismus und Erhaltung der BCM.

Denn Körperfett wird in der BCM, wie in einem Ofen, abgebaut bzw. verwertet!   :O)

 

Übrigens:
Der Begriff „BCM“ ist kein geschützter Begriff, sondern ein internationales Kürzel welches frei verwendet werden darf!